Home ●

Аbout the project

Аbout the project

The diversity that has grown over generations in Germany is the future of our society.  Since 2017  Kulturförderverein Sternenhimmel e.V organizes “Infinity World” in Hamburg every year, a festival of intercultural understanding.  The aim is to express our central message about tolerance and integration, as well as a comprehensive idea of the community and international understanding and, above all, to pass it to the young visitors of the festival.

This message come close to the festival visitors through the World Culture Days, as well as a music and dance contest, workshops and art exhibitions, but above all through numerous concerts of various kinds. With Infinity World, we want, like in the past years, together with Hamburg organizations, all-national institutions, parishes, associations to consider the intercultural problems in the public eye.

We want to get to know each other through meetings, meet with each other and show how the enrichment of living together in our city can succeed in diversity.

Feedback of our guests

Bedo B. Kayaturan, Dipl. Soziologe

Sehr geehrte Damen und Herren, in einer globalisierten und schnelllebigen Welt ist es für viele Menschen eine sehr große Herausforderung den Überblick über die täglichen Veränderungen und die kulturellen Herausforderungen innerhalb der Gesellschaft zu behalten. Und genau hier spielen Organisationen, wie in diesem Fall das Infinity World Festival of Arts, eine sehr wichtige und tragende Rolle. Denn ihnen ist es zu verdanken, dass Künstler und Musiker unterschiedlicher Ethnien, Religionen und Herkunftsländern zusammenkommen, in den Dialog treten und sich gegenseitig respektieren. Diese Brückenfunktion des Infinity World Festival of Arts ist sehr vorbildhaft und sollte deswegen weiterhin unterstützt und vor allem gefördert werden. Mit freundlichen Grüßen Bedo B. Kayaturan, Dipl. Soziologe CDU - Sprecher Landesnetzwerk Integration Moderator und Redakteur des Lifestyle Magazins „Oriental Night“
Read more

Jutta Höflich, 1. Vorsitzende des Bürgervereins vor dem Dammtor/Pöseldorf r. V. CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel

Großartiger Musikabend und Moment mit Temuri Tsiklauri! Georgiens Nationalheld freute sich darüber, dass die Friedensbotschaft des russisch-georgischen Abends im Miralles Saal angekommen ist.

Natalia D.

Am 3. März 2018 war ich auf einem Live Konzept von Teimuraz Tsiklauri. Herr Tsiklauri war mir nur ein wenig bekannt und die Musik war mir fremd. Aber seine Stimme hat mich fasziniert. Auch wenn er viele Lieder auf georgisch gesungen hat, hatte ich viele Gänsehaut Momente. Mit über 70 Jahren sich so auf der Bühne zu präsentieren ist unglaublich! Respekt und Bewunderung!!!
Read more

Jutta Höflich, 1. Vorsitzende des Bürgervereins vor dem Dammtor/Pöseldorf r. V. CDU Bezirksfraktion Eimsbüttel

Wunderbarer Konzertabend im Rahmen des Infinity World Festivals mit dem armenischen Star-Bass-Barriton Adam Barro aus Frankreich und der armenischen Künstlerin Mary Moon! Bewundernswert, wie die Organisatoren von Sternenhimmel e.V. Elena Maslenskaya und Stanislav Maslenskiy immer wieder im Namen der Völkerverständigung großartige, aber hierzulande unbekannte Künstler nach Hamburg bringen und Hamburgs Kulturszene bereichern! Chapeau!
Read more

Andreas und Wonying von Froreich

Das Eintauchen in die Klangwelten im Zusammenspiel mit den virtuosen Tanzbewegungen der Protagonisten haben uns von Beginn an gefesselt. Wer sich auf das phantasievolle Zusammenspiel von Musik und Bewegung einlässt, erlebt eine unvergessliche Faszination erzählerischer Sinnesreise. Herzlichen Dank für dieses tolle Erlebnis.
Read more

Prof. Tigran Sarksian

Vielen Dank Infinity World für die unvergesslichen Abende die Ihr uns geschenkt habt. Ich bin tiefst berührt von eure Kultur reichen Abende. Eine hervorragende Idee die Kultur von verschiedene Länder in unserem lieben Hansestadt Hamburg so individuell zu präsentieren. Solch eine Projekt gab in Hamburg noch nicht die solch verschieden und kulturell buntes Treiben unternahm. Nochmals vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Hochachtungsvoll Eure Prof. Sarksian Tigran.
Read more

Join us

at the Art Festival in Hamburg

Submit an application for participation: